Chinesen fälschen Apple Store

Dass China der weltgrößte Hersteller von gefälschten Waren ist, ist längst bekannt. Doch damit nicht genug: Eine US-Amerikanerin hat in Südchina die Imitation eines kompletten Apple Store entdeckt.

Die Begeisterung vieler Chinesen für die iPhones und iPads von Apple lockt auch viele Betrüger an: In Kunming im Südwesten der Volksrepublik entdeckte eine US-Amerikanerin, die als "BirdAbroad" einen Blog schreibt, einen komplett ausgestatteten falschen Apple Store. Auf den ersten Blick scheint alles bestens: Die Geräte sehen aus wie die von Apple, und die Verkäufer tragen alle ein offizielles T-Shirt von Apple sowie ein Namensschild um den Hals. Auch die Ausstattung sei typisch: viel Glas, Holztische mit Ausstellungsstücken, eine Wand mit Zubehör für Apple-Produkte. Und große Poster mit dem iPad 2 oder anderen Geräten. Doch einige Details verraten die Fälschung: Erstens hat der Laden die Worte "Apple Store" an der Tür.

Echte Apple-Läden zeigen aber nur das Logo der Firma, den angebissenen Apfel. Zweitens: Die Wände seien schlecht gestrichen und eine Treppe mangelhaft gebaut worden. Unvorstellbar angesichts der Qualitätsanforderungen, die Apple an seine Stores stellt.

Bei einem Spaziergang durch Kunming habe sie noch zwei weitere falsche Apple-Läden entdeckt, berichtet BirdAbroad - der eine heiße "Apple Stoer".

Falscher Laden, echte Produkte?

Unter dem Blogeintrag von BirdAbroad ist eine Diskussion entbrannt, ob es sich vielleicht um einen sogenannten Premium Reseller handeln könnte. Es gebe Richtlinien, die diese ausgewählten Händler auffordern, ihre Läden optisch an Apple Stores "anzulehnen".

Das "Wall Street Journal" berichtet, es habe versucht, den Manager des Ladens zu erreichen. Das sei nicht gelungen, doch ein Angestellter habe am Telefon bestätigt, dass es nicht um einen von Apple autorisierten Händler handele. Die Produkte seien aber echt.

Eine Sprecherin von Apple in China wollte die Angelegenheit nicht kommentieren. Auf der Unternehmensseite von Apple werden vier Apple Stores in China aufgelistet - zwei in Peking und zwei in Shanghai. China ist der weltgrößte Hersteller von gefälschten Waren. Nachgemacht wird so gut wie alles: Kleidung, Uhren, Software, Filme, Autoteile oder Medikamente. Das Unrechtsbewusstsein ist gering.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!